News

Publikationen

Tipps für Hausbesitzer und Bauherren

Laden Sie sich die neueste Broschüre rund um das Thema Erdwärme – Tipps für Hausbesitzer und Bauherren des Bundesverbands für Geothermie herunter.

Veranstaltungen

element-e Energiemesse wird verschoben – neuer Termin: 12. + 13. September 2020

Die 7. Energiemesse element-e 2020 wird aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf die Ausbreitung des Corona-Virus um ein halbes Jahr verschoben. Unter den derzeitigen Bedingungen ist eine erfolgreiche und verantwortungsvolle Durchführung der Veranstaltung aus Sicht des Veranstalters nicht möglich. Die 7. Energiemesse element-e 2020 wird am ersten Wochenende nach den bayerischen Sommerferien stattfinden.

Mehr Infos: http://www.element-e.eu

Vergangene Veranstaltungen

Rückblick auf das 2. Erdwärme Forum Bayern

Am 6. Februar 2020 veranstaltete die Erdwärmegemeinschaft Bayern gemeinsam mit dem Bundesverband Wärmepumpe und dem Bundesverband Geothermie das 2. Forum Erdwärme und Wärmepumpen in Bayern.

Die Veranstaltung fand im Energiepark Hirschaid statt und richtete sich an Vertreter von Kommunen, Handwerk, Architekten, Beratern und Wohnungswirtschaft.

Rückblick auf die 6. Energiemesse element-e

NEUE MOBILITÄT – SMART HOME – ENERGIEEFFIZIENZ – INNOVATIONEN

6. und 7. April 2019

 Auf dem 6.000 m² großen Messegelände mitten in Hirschaid präsentierten über 80 Aussteller die neuesten Modelle aus der Welt der E-Mobilität (Autos mit Elektro-, Hybrid-, Gas- und Wasserstoffantrieb, E-Bikes, E-Scooter etc.), innovative Energie- und Heiztechnik und damit verbundene, ganzheitliche und vernetzte Energiekonzepte für das Eigenheim, das Firmengebäude oder die kommunale Einrichtung. Darüber hinaus wurden aktuelle Smart-Home-Trends in Form von konkreten Produkten und Anwendungslösungen dargestellt.

Mehr Information finden Sie unter:

www.energiemesse.element-e.eu

Imagefilm

Tierisch einfach. Heizen mit Erdwärme:

Sie denken über Erdwärme nach? Stellen Sie uns Ihre Fragen: +49 9872 / 953 99 9-13

Pressespiegel / Downloads

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen der Erdwärmegemeinschaft Bayern sowie verschiedene Presseinhalte zum Download.

Feuerwehr – 24. Jahrgang Ausgabe 2017

Die Erdwärmegemeinschaft Bayern hat eine Anzeige in der Fachzeitschrift „Feuerwehr“ des Kreisfeuerwehrverbands Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim e.V. publiziert.

Jetzt die aktuelle Ausgabe lesen

Bayern: 10.000 Häuser-Programm

Im 10.000-Häuser-Programm werden in Bayern seit 2015 Maßnahmen im Gebäudebereich gefördert. Im Programmteil „Heizungstausch“ betrifft das den reinen Austausch eines alten Kessels, im Programmteil „EnergieSystemHaus“ besonders energieeffiziente Neubauten und Sanierungsprojekte. Seit dem vergangenen Herbst gab es einen Antragsstopp. Der BWP hat mehrfach kritisiert, dass im Bereich Heizungstausch Wärmepumpen explizit ausgeschlossen wurden und die Anforderungen im EnergieSystemHaus v.a. für Luft-Wärmepumpen unnötig scharf sind. Die Bayerische Staatsregierung hat uns nun über eine Reihe von Verbesserungen speziell für Wärmepumpen informiert:

Heizungstausch:

  • Ab sofort werden auch hier auch sog. „energiewirtschaftlich sinnvolle Wärmepumpen“ gefördert.
  • Diese müssen einen Mindest-COP erfüllen und die Vorlauftemperatur der Anlage wird begrenzt. Außerdem muss das Gebäude eine gewisse thermische Speicherfähigkeit aufweisen (durch Flächenheizung, Estrich; Details folgen). Spezielle Anforderungen an Erdwärmesondenanlagen, vergleichbar mit den Anforderungen des MAP, wird es nicht geben.
  • Luft- und Warmwasser-Wärmepumpen sind leider ausgeschlossen. Hybrid-Wärmepumpen können jedoch wie ein Brennwert-Kessel gefördert werden.
  • 2017 sollen 5.000 Projekte gefördert werden.

Weitere Infos unter: https://www.energieatlas.bayern.de/buerger/10000_haeuser_programm/heizungstausch.html

EnergieSystemHaus:

  • Luft-Wärmepumpen konnten bisher nur in Kombination mit einer PV-Anlage gefördert werden. Diese Anforderung entfällt künftig für leistungsgeregelte Wärmepumpen, die einen bestimmten COP-Wert überschreiten.
  • Die Anforderungen im Neubau wurden verschärft, im Bestand bleiben die Anforderungen unverändert. Weiterhin werden nun sog. „Gemeinschaftslösungen“ gefördert, also z.B. die gemeinsame Nutzung eines Speichers durch mehrere Gebäude.
  • 2017 sollen 1.300 Energiesystem-Häuser gefördert werden, 2018 voraussichtlich 1.700.

Weitere Infos unter: https://www.energieatlas.bayern.de/buerger/10000_haeuser_programm/energiesystemhaus.html